Grauammer (Emberiza calandra)

Systematik

Klasse: Vögel (Aves)

Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)

Unterordnung: Singvögel (Passeri)

Familie: Ammern (Emberizidae)

Gattung: Emberiza

 

Beschreibung

Größe: 18 cm

Gewicht: 25 - 64 g

Flügelspannweite: 26 - 32 cm

Alter: 10,5 Jahre (ältester Ringfund)

Brutzeit: Mitte Mai – Mitte August

Gelege: 3 – 7 Eier

Nahrung: Sämereien, Insekten, Spinnen, kleine Schnecken und Würmer.

Brutgebiete: In Europa weit aber lückenhaft verbreitet. Verbreitungsschwerpunkt auf der Iberischen Halbinsel

Zugverhalten: Standvogel und Kurzstreckenzieher

Lebensraum: offene Landschaften wie extensiv genutztes Grünland

Vorkommen in Deutschland: 25000 – 44000 Reviere. Verbreitungsschwerpunkt in Ostdeutschland. In Westdeutschland nur größere Vorkommen in der Kölner Bucht, nördl. Schleswig-Holstein mit Sylt, Rheinhessisches Hügelland und im Bereich der Mainfränkischen Platten.

Rote Liste D: ungefährdet